DSCN5884.jpgDSCN7633.jpgDSCN7716.jpgDSCN7112.jpgIMG_1359.jpgIMG_1664.jpgIMG_7882.jpgIMG_9807.jpg

Mac Twist


Beschreibung


Der Mac Twist ist wie das Tumbling, eine der neueren Erscheinungen am Akrohimmel. Es handelt sich um eine Vrille, bei welcher die Drehachse nicht wie gewöhnlich auf der vertikalen, sondern nahezu auf der horizontalen Achse liegt. Cracks schaffen bis drei Umdrehungen. Der Mac Twist ist ein kompromissloses, reinrassiges hardcore Akromanöver.

Einleitung


Um einen Mac Twist einzuleiten, muss der Schirm hinter den Piloten gelangen. Dies geschieht meistens mit einer Asymmetrischen- oder normalen Spirale. In der Phase wo der Pilot vor dem Schirm hochsteigt, wird eine Bremse so vehement durchgezogen, dass der Schirm in dieser annähernd horizontalen Position in eine Vrille gerät. Die Bremse muss im entscheidenden Moment mit voller Entschlossenheit durchgezogen werden.

Stabilisieren


Um ein Eintwisten der Leinen zu verhindern, kann mit der freien Hand eine Traggurte von sich gedrückt werden, damit die Aufhängepunkte möglichst weit auseinander zu liegen kommen. Zudem muss eine aufrechte Haltung im Gurtzeug angenommen werden. Während der Rotation pendelt der Pilot wieder unter den Schirm. Je nach Ausführung stoppt die Rotation nach etwa ein bis drei Umdrehungen.

Ausleitung


In der Regel bleibt der Schirm nach einem Mac Twist im Stall hängen. Die Ausleitung erfolgt dann wie unter Fullstall beschrieben. Die elegantere Variante ist die Ausleitung ohne Unterbruch, bei welcher das Vorschiessen des Schirmes nach dem Manöver gleich zum anfahren lassen benutzt wird.

Gefahren


Bei vielen Figuren (wie Wingover) kann man sich langsam daran heran tasten. Beim Mac Twist nicht. Es gibt keinen Mittelweg und keine Kompromisse.
Die Gefahr eines Leinentwists ist enorm hoch. Die Folgen davon sollen hier, einmal mehr, erwähnt werden. Nach einer Umdrehung Twist, sind die Bremsleinen blockiert und eine dosierte Ausleitung des Fullstall wird unmöglich. Meist beendet dann nur noch ein Griff zur Wundertüte das Rodeo.
Um dem Eintwisten entgegen zu wirken, muss eine aufrechte Haltung im Gurtzeug angenommen werden, weiter ist es hilfreich, die Traggurten während der Rotation auseinander zu drücken. Schirme mit kurzem Bremsweg sind besser geeignet, da diese eine präzisere Einleitung des Strömungsabrisses ermöglichen. Wir empfehlen den Mac Twist nur über Wasser, im Rahmen eines Sicherheitstrainings, mit der ensprechenden Infrastruktur zu üben. Eine gute körperliche Verfassung und sehr viel Erfahrung sind Voraussetzung.

Häufige Fehler:


  • Pilot geht mit der Drehbewegung nicht mit -> Twist
  • Zu zögerlicher Bremsimpuls bei der Einleitung -> Schirm fliegt vor dem Strömungsabriss eine Kurve -> Asymmetrischer Pendel des Piloten -> Sauerei im Schirm



© by Paragliding-Davos.ch